Djadun Regeltechnik

Die einfache Installation und intuitive Bedienbarkeit regeltechnischer Systeme für den Lüftungs und Klimabereich ist die Vision. Mit einfachen Lösungen vereint Djadun seit 1994 bewährte, zuverlässige Technik mit höchster Qualität.

Durch kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte und permanente Entwicklung neuer Lösungen gelingt es Djadun immer wieder innovative Produkte zu kreieren. Diese kommen unter anderem in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Privathäusern, Forschungs- und Bildungsstätten, Industrie- und Laborgebäuden sowie in Hotels und gastronomischen Einrichtungen zum Einsatz. Seit 1995 liefert Djadun zudem verschiedene regeltechnische Komponenten und Systeme für den Schiffbau.

Die Produktpalette umfasst:

  • stetige Raumregler
  • Temperaturfühler
  • Signalgeber für Stellantriebe
  • stetige Regler für die Kanalmontage
  • und vieles mehr

Kanalkompaktregler RKA2/0.50 / RKB2/0.50 mit 1 Regelsignal und
RK4/0.50 mit 2 Regelsignalen

Die Luftkanalregler RK sind ideale Sollwertgeber für elektronische Stellantriebe. Sie können direkt am Luftkanal z. B. zur Festwertregelung von Zu- oder Abluft verwendet werden. Kosteneinsparungen bei der Montage und Verlegung der Kabel sind hier garantiert.

 

Signalgeber SGF48/0.100 für Schalttafeleinbau und
SGRT/0.100 für Raummontage

Mit dem SGF48 oder dem SGRT kann eine einfache Handferneinstellung von stetigen Antrieben realisiert werden.

 

Temperaturregler change-over RSBC.O/0.40 und
RSBC.O/20.80

Mit Hilfe eines externen potentialfreien Kontakts kann dieser Regler von Heiz- auf Kühlbetrieb umgeschaltet werden. Damit kann eine einfache Umstellung von Sommer- auf Winterbetrieb erfolgen.

 

Preisliste 2015

Katalog 2015

 

Wissensdatenbank

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Produkten von Djadun.

 

Wie viele Antriebe kann ich mit einem Regler ansteuern?

Das kommt auf den verwendeten Antrieb an. Der Signalausgang unserer Regler ist bis 2 mA belastbar. Die gängigen Stellantriebe weisen am Signaleingang einen Innenwiderstand von 100 kOhm auf, sie benötigen also 0,1 mA (Signal 10 V / 100 kOhm = 0,1 mA). In diesem Fall könnten Sie also 20 Antriebe ansteuern: 2 mA / 0,1 mA = 20 Antriebe.

Bei einem Innenwiderstand von 50 kOhm könnten Sie also 10 Antriebe anschließen.
Allgemein gilt:

Signalspannung max. (U)
---------------------------------      = Strom (mA)
Eingangswiderstand (R)

Die Werte für den Innenwiderstand der Stellantriebe finden Sie in der Regel in den Datenblättern der Stellantriebshersteller (unter Stellsignal / Innenwiderstand) mit den Angaben >100 kOhm bzw. typ. 100 kOhm.
So können Sie sich die maximale Anzahl der Antriebe, die Sie mit unseren Reglern ansteuern können ganz leicht selbst ausrechnen.

Wie kann ich mit den Djadun Reglern mehrere Antriebe parallel ansteuern?

Wir empfehlen, dass Sie einen Antrieb als Master- bzw. Hauptantrieb verwenden. Also den Anschluss von Systemground (1), 24 Vac (2) und Y-Signal (3). Zu den anderen Antrieben verbinden Sie nur den Systemground und das Stellsignal Y.
Mit anderen Worten: Sie schließen am Regler einen Antrieb mit 1, 2 und 3 an. Zu allen anderen Antriebe schleifen Sie nur 1 + 3.

Der Regler muss nur einmal mit 2 verbunden werden. 1 und 3 dürfen Sie an den Folgeantrieben auf keinen Fall vertauschen.

Bei allen Antrieben werden Systemground  (1) , 24 Vac  (2)  und Y-Signal (3) verbunden und am Regler mit 1, 2 und 3 verbunden. 1, 2 und 3 dürfen Sie auf keinen Fall vertauschen.